Die ersten beiden haben es geschafft und konnten von der Kette befreit werden.
Wir sagen Danke!


NOTFÄLLE
Wir suchen passende Pflegeplätze für fünf Rüden, die zur Zeit an der Kette leben müssen.
  martina.garafia@yahoo.de
oder
gundula.garafia@yahoo.de


Wir suchen dringend Pflegefamilien für erwachsene Hunde, für größere Hunde (Schulterhöhe von 50 - 60 cm) und für Podencos/Mischlinge.
Unser ganz dringender Notfall im Moment ist Patricia
Kontakt:
martina.garafia@yahoo.de
oder
gundula.garafia@yahoo.de


100 Euro für ein Ticket ins Glück!

Transport- und Reisepaten gesucht

Du kannst nicht als Pflegestelle fungieren und möchtest dennoch gerne helfen...dann freuen wir uns sehr, Dich als Transportpate für den Transport unserer Hunde vom Tierheim in Spanien in Villena nach Baden Württemberg gewinnen zu können.

Die Fahrkarte in ein liebevolles Leben ohne Hunger und Gewalt kostet pro Hund nur 100 Euro. 

Sei dabei und tue Gutes!




Wir freuen uns auch über finanzielle Unterstützung bei der Reise unserer Hunde mit Flugpaten von La Gomera, Teneriffa und Gran Canaria nach Stuttgart oder Frankfurt.
Diese betragen je nach Fluggesellschaft und Größe des Hundes zwischen 60 Euro und 130 Euro zuzüglich des Rücktransports der Boxen und Taschen in denen die Hunde gereist sind.

VIELEN DANK!


Ihr Einkauf unterstützt unsere Arbeit




 
 














  • Notfaelle aus Gomera
  •  
  •  Wartet in/auf: La Gomera
  • Rasse: Mischling 
  • Geboren: 2012 bis 2016
  • Größe:  cm  |  Gewicht:  kg
  • Kastriert: ja  |  Filariatest: negativ
  • Impfungen: altersgerecht gegen Tollwut sowie polivalente Schutzimpfung

14.11.2017
Gestern konnten die ersten beiden Rüden abgeholt und endlich von der Kette befreit werden!!!!!! Wir freuen uns riesig darüber.
Einstein ( der Pudel -oder Bischon-Mix) und Flemming ( der kleine Pinscher-Mix) sind nun in eine Pflegefamilie auf Gomera umgezogen und werden für die Reise nach Deutschland vorbereitet.
Vielen Dank an alle die beim Suchen geholfen haben und sich als Pflegefamilie gemeldte haben.
Nun suchen wir noch für die drei anderen Rüden baldmöglichst eine passende Pflegefamilie. Lesen Sie hier weiter->
02.11.2017
Diese fünf Rüden führen ein trauriges Leben an der Kette. Die Tierschützer haben sich ihrer angenommen und mit den momentanen Besitzern vereinbart, diese von dort wegholen zu dürfen.
Leider gibt es im Moment keine Pflegeplätze auf Gomera für sie.
Deshalb hoffen wir, dass sich hier in Deutschland passende (Pflege)Familien finden, die diese aufnehmen können.
Die Tierschützer auf Gomera würden diese dann reisefertig machen
(impfen, kastrieren, auf Filaria testen usw.).
Leider haben diese Hunde noch keine Namen, was sich aber schnell ändern soll, sobald wir passende Pflegeplätze gefunden haben.
Der schwarze Rüde ist ca. ein Jahr alt, der gestromte, der Pudel und ein heller Rüde sind ca. zwei Jahre alt und ein heller Rüde ist ca. 4 bis 5 Jahre alt. Diese Informationen haben wir von ihren momentanen Besitern erhalten.
Sie alle sind etwas zurückhaltend, da sie nur das Leben an der Kette kennen und nie wirklich spazieren gegangen sind oder schnüffeln oder spielen durften.
Aber sie haben ihr Leben noch vor sich, sind nicht böse sondern versuchen jedem Ärger aus dem Weg zu gehen. Und sie können noch viel lernen und haben ein schönes Leben verdient.
Wer hat ein passendes Pflegeplätzchen für einen dieser Rüden frei?

Anfrage zu Notfaelle aus Gomera   |  «« zurück